top of page

Einzelausstellung Künstlerhaus S11 Solothurn (Schweiz)



Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am 3.Mai um 19:00 von Female Powers: Resistance and Curiosity im Künstlerhaus S11 (Schmiedengasse 11, 4500 Solothurn, Schweiz)!


Sind Widerstand und Neugierde klassische weibliche Stärken? Oder sind sie in den heutigen gesellschaftlichen Krisenzeiten ohnehin unabdingbar? Diese Fragestellungen sollen im Fokus der hier präsentierten Ausstellung stehen, die zudem das Kennenlernen eines neuen Ortes dokumentiert. Mit dem Projekt „Geschichten aus Solothurn“ hat sich Julia Bugram vor Ort auf die Suche gemacht nach Begegnungen, nach der Bedeutung von „Ankommen“ und „Kennenlernen“. Wie funktioniert das eigentlich? Wann ist man überhaupt je angekommen? Was beschäftigt die Menschen, denen man begegnet? Nach dem Zufallsprinzip und von Begegnung zu Begegnung hat sie sich bei den Solothurnern durchgefragt und ist dabei auf eine Vielfalt an Erzählungen gestossen, die sie mittels Audio-Collagen und Zeichnungen als Stimmungsbilder wiedergibt. Zwischen gefundener Stimme im höheren Alter, dem Weg über eine Liebesgeschichte nach Solothurn, die Erinnerung an eine Reise, der Neugestaltung des Postplatzes und der Verbindung zwischen Menschen und Natur. Genaues Beobachten und kritisches Hinterfragen sind erlaubt und sollen Perspektivenwechsel ermöglichen.


Öffnungszeiten:

Do - Fr von 16:30 - 18:30 Uhr

Sa - So von 14:00 - 17:00 Uhr

 

Termine: 

Freitag, 3. Mai 2024, 19 Uhr: Vernissage mit einführenden Worten von Kurator Martin Rohde

Sonntag, 26. Mai 2024, 15 Uhr: Lesung von Pedro Meier und musikalische Einlage von Shania Juna.


Mit Unterstützung vom #ÖsterreichischesKulturforumBern#Niederösterreich Kultur und der Bildrecht GmbH Gesellschaft zur Wahrnehmung visueller Rechte, Swisslos Fonds des Kantons Solothurn, der Däster Schild Stiftung, der Stadt Solothurn und dem alten Spital Solothurn.


Foto (c) Jolly Schwarz

Comments


bottom of page