top of page

Jahreskalender 2024

Dieser Kalender ist all jenen Menschen gewidmet, die unter den Folgen des Patriarchats leiden – oftmals werden diese Personengruppen unter dem Begriff FLINTA*(Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans* und agender Personen) zusammengefasst.

Ob strukturelle Benachteiligung, Ungleichgewichte, Diskriminierung, benachteiligende Machtsysteme, oder erfahrene Gewalt. Wenn wir genau Hinsehen, ist kaum jemand nicht auf die ein oder andere Weise von den Auswirkungen betroffen. Ob toxische Bilder darüber, wie Männer*und Frauen* zu sein haben, dem binären Denken und dem Negieren von Nivellierungen zum Konstrukt Gender – die Auswirkungen und Herausforderungen, die patriarchale Strukturen mit sich bringen, sind zahlreich. Neben unserer physischen Gesundheit wirkt sich all dies auch auf unsere psychische Gesundheit aus.


Bei all diesen Themen ist es wichtig zu wissen, wo Hilfe gefunden werden kann und dass man nicht allein ist. Im Zuge mehrerer Gespräche zu möglichen Challenges habe ich begonnen, eine Liste mit Einrichtungen, die professionelle, kostenfreie Hilfe leisten, zu recherchieren. Die Kontaktinfos, sowie kurze Beschreibungen findest Du anbei.

Staatliche und kirchliche Feiertage werden hier vergebens gesucht – hervorgehoben wurden Aktions- und Gedenktage, die sich marginalisierten, oftmals diskriminierten Personengruppen widmen. Dieser Kalender soll nicht nur dabei helfen unseren Alltag im Überblick zu behalten, sondern auch ein Basis-Wissen zu queer-feministischen, gesellschaftspolitischen Themen vermitteln, sowie die Kontaktdaten für entsprechende Hilfseinrichtungen bereitstellen.


In diesem Sinne ist dieser Jahreskalender als Weckruf gedacht. Haltet die Augen offen und achtet auf euch und eure Mitmenschen. Fragt nach, wie es ihnen geht und ob sie Hilfe benötigen. Ihr müsst da nicht alleine durch – es gibt viele Hilfsangebote. Gemeinsam machen wir diese Welt ein Stück weit zu einem lebenswerteren, inklusiveren Ort für alle. <3




Comments


bottom of page