top of page

SKULPTUR RAISING HANDS ÜBERSIEDELT


Stephansplatz 1.April 2023 – es ist 8:07 und die Vorarbeiten sind in vollem Gange. Zuerst muss das vierteilige Podest abgebaut werden, anschließend kann die Skulptur mit dem Kran angehoben werden.

Die einzelnen Teile sind aus Schichtgeleimten Holz und wiegen je Stück zwischen 35-97kg. Sie sind massiv konstruiert, so dass mehrere Menschen darauf sitzen können, ohne dass das Material nachgibt oder einbricht.



Um die ca. 3,5 Tonnen schwere Skulptur zu heben haben wir nach unten schauende Ösen in die Bodenplatte geschraubt damit die Trageseile nicht verrutschen. Raising Hands ist nun bereit auf den Kran gehoben zu werden. Glücklicherweise können wir uns hier auf die Expertise von Rengshausen Transporte verlassen, die von Anfang an unsere Übersiedlungen professionell und mit viel Feingefühl durchgeführt haben.



Auf dem Laster wird Raising Hand gut fixiert und auf geht’s zum neuen Standort – dem Schwarzenbergplatz!

Strahlend blauer Himmel begleitet uns bei dem Unterfangen und um 10:01 sind wir bereit die Skulptur abzuladen und neu aufzustellen.

Mit ehrwürdigem Abstand zum Hochstrahlbrunnen, wie auch dem Russendenkmal, positionieren wir das Zeichen für die Gemeinschaft und solidarisches Handeln.

Die vier Podestteile auszutarieren und wieder stabil auf dem Untergrund (der wesentlich unebener ist als er aussieht ) erfordert viel Geduld und Detailarbeit die Clemens und Filip durchführen. Abschließend gibt es noch einen neuen Farbanstrich für das zart graue Podest und so erstrahlt Raising Hands wieder in vollem Glanze am neuen Standort – zu diesem Zeitpunkt mit super dramatischer Kulisse. Fertig war die Übersiedlung um 13:41 – wir haben also knapp 5,5 Stunden gebraucht.

Am Schwarzenbergplatz darf Raising Hands jedenfalls sechs Monate verweilen. Ich freue mich wieder auf viele spannende Gespräche mit interessierten Menschen <3






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

PATREON PAUSIERT

Trial & Error – Fehler sind wahrscheinlich Die Kunstbranche ist meiner Erfahrung nach in sehr vielen Aspekten intransparent. Für manche Wenige ergeben sich daraus große Vorteile – für Viele aber auch

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page